Aus dem Hause Edradour

Verkostung des Ballechin 10 Jahre Limited Edition

An einem schönen Sommertag, genauer gesagt am 03. September 2016, fanden sich Christian und Jay auf dem Tuttlinger Honberg ein um in den Ruinen der Burg den Ballechin 10 Jahre zu verkosten.

Es war schon ein besonderes Feeling diesen ungewöhnlichen Whisky outdoor zu verkosten.

UPDATE: Dieser Whisky wurde auch bei der Tasteup-Session am 15.10.2016 auf dem Barcamp Regensburg verkostet. (s.u.)

Verkostung

Aussehen

Von hellem Bernstein und unsere Tester nahmen einen ganz feinen Grünstich wahr.

Geruch

Dominiert wird das nasale Geschehen ganz klar von Rauch. Hier schlagen sich die 50 ppm deutlich nieder. Aber auch dunkle Früchte kommen zur Geltung. Ein Hauch von Vanille schwingt ebenfalls mit.

Geschmack

Vollmundig rauchig und adstringent erscheint dieser Whisky auf der Zunge. Karamellnuancen und auch wieder Vanille tauchen auf. Die auftretenden Eichentöne bilden darunter eine solide Basis.

Abgang

Rauchig und kräftig zieht der Whisky seine Bahn Richtung Magen und lässt dabei keinen Zentimeter aus. Wir sind entzückt.

Mit Wasser

Wie schon befürchtet, verliert dieser Whisky in allen Qualitäten und bekommt einen recht süßen Auftritt. Wie raten also vom Wasserzusatz ab.

Bewertung

nach deutschen Schulnoten: 1, 1 = 1

Weitere Wertungen

15.10.2016: Session-Bericht vom Barcamp Regensburg | #bcrgb16 #tasteup » 2,3

Fließtext: Besonderheiten aus unsere Sicht

Die Destille Edradour, die seit 2002 zu Signatory gehört, bietet mit dem Ballechin (der Name soll an eine ehemalige Farm-Destille erinnern) eine rauchige Linie an.
Erstmals 2003 in die Fässer gekommen (sowohl Ex-Bourbon als auch Ex-Sherry), wird er seit 2014 angeboten.

Abfüller- / Herstellerangaben

Alter: 10 Jahre
Alkoholgehalt: alc. 46 % vol.
Füllmenge: 700 ml
Destillerie: Edradour
Land / Region: Schottland, Highlands
Kategorie: Single Malt Scotch Whisky

Video

Bilder

 

Weitersagen heißt unterstützen!

Ein Gedanke zu „Verkostung des Ballechin 10 Jahre Limited Edition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.