Alle Beiträge von Christian Kaufmann

Über Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne auf der blauen Linie und gehört als CEO/3 zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Heute im Test

Verkostung des Laphroaig Lore limited edition

Am 25.09.2016 trafen sich die Jungs in der historischen Atmosphäre des Rottweiler Haus in Rottweil und verkosteten den Laphroaig Lore, das aktuelle no age statement der Destille auf Islay.

Bemerkenswert ist hier vor allem, dass dieser Whisky (die ältesten Anteile sollen aus 1993 sein, wie man munkelt) in gleich vier verschiedenen Fasstypen gereift ist. Ex-Oloroso-Fässer (first fill), Quarter Casks, europäische Eichenfässer und, last but not least, Ex-Bourbon-Fässer.
Verkostung des Laphroaig Lore limited edition weiterlesen

Eine tolle Kulisse für ein Scotch-Tasting

Ein sommerlicher Nachmittag mit Whisky auf dem Honberg in Tuttlingen | whiskyTUT

Am Samstag, den 03.09.2016, trafen sich zwei der Tasteup-Jungs um den einen oder anderen Whisky zu verkosten. Dazu trafen sich Christian und Jay in Tuttlingen und von dort ging es auf den Honberg.

Eine tolle Kulisse für ein Scotch-Tasting
Eine tolle Kulisse für ein Scotch-Tasting

Hier bildete eine alte Ruine die Kulisse für die Verkostung dieser drei Whiskys:

Verkostung des Ballechin 10 Jahre Limited Edition

Verkostung des Bunnahabhain Cruach-Mhòna

Verkostung des The Ileach Cask Strength

So verbrachte man eine schönen Nachmittag, der durchaus das Prädikat „heavely peated“ verdient 🙂

Spey Tenné Selected Edtion

Verkostung des Spey Tenné (Twany Port Finish)

Ein spätsommerlicher Nachmittag (17.09.2016) war die Kulisse für die Outdoor-Verkostung des Spey Tenné Selected Edition, vom dem wir Flasche 7924 von 18000 auf dem Rottweiler Hochturm mit viel Aussicht verkosteten.

Auffällig ist bei diesem Whisky die eher ungewöhnlich Form der Flasche sowie deren Gewicht. Inklusive des Whisky bringt das Gebinde 1,8 kg auf die Waage.

Und beim Auspacken stolpert man auch gleich über die ungewöhnliche Farbe.
Verkostung des Spey Tenné (Twany Port Finish) weiterlesen

Ein echter Islay

Verkostung des The Ileach Cask Strength

Wir schreiben den 03. September 2016. Es ist Samstag und die Sonne lacht unseren wackeren Verkostern Christian und Jay. Diese verbrachten den Nachmittag in der Ruine der Burg Honberg in Tuttlingen und nutzen diese schöne Umgebung um den Ileach Cask Strength verkosteten.
Verkostung des The Ileach Cask Strength weiterlesen

Ardbeg Dark Cove

Verkostung des Ardbeg Dark Cove (Ardbeg Night 2016)

Es war am 16. Mai 2016 als wir Jungs uns in der Faces Bar des Hotel Légère in Tuttlingen zusammen gesetzt haben um den neuen Ardbeg Dark Cove,  von dem wir knapp zwei Monate vorher schon das Committee Release verkostet hatten, zu testen. Ganz im Dienste der Wissenschaft sozusagen.

Das Sample wurde uns von Ardbeg zur Verfügung gestellt und wir waren ganz gespannt. Schließlich ist das sozusagen der offizielle Whisky für die Ardbeg-Night 2016, die am 28. Mai weltweit gefeiert wird.

Dieser Whisky ist ab dem 28. Mai 2016 ab 18 Uhr in den Ardbeg-Embassies zu erhalten und soll ab dem 06. Juni 2016 im ausgewählten Fachhandel zu bekommen sein, UVP 84 Euro.
Verkostung des Ardbeg Dark Cove (Ardbeg Night 2016) weiterlesen

Teeling Single Grain 2014

Verkostung des Teeling Single Grain, 5 Jahre

Beim 4. Whisky-Menüabend, der am 19. März im Brennerhof in Immendingen stattfand blieben wir uns treu und offerierten zum Abschluss noch ein Schmankerl.

Diesmal überraschten wir unsere Gäste mit einem irischen Single Grain Whisky, dem 5 Jahre alten Teeling Single Grain, dessen Reifung in kalifornischen Cabernet Sauvignon Fässern stattfand. Die Destillation erfolgte nach dem in Irland weit verbreiteten Patent-Still-Verfahren.

Bei den World Whiskies Awards war dieser Whiskey weltbester Single Grain 2014.
Verkostung des Teeling Single Grain, 5 Jahre weiterlesen

Das Lineup des Abends #whiskyUDO 02/2016

Whisky-Verkostung mit Udo Schäfer im Februar 2016 | #whiskyUDO

Wie bereits angekündigt fanden am 18. und 19. Februar 2016 die ersten Whisky-Verkostungen des Jahres mit Udo Schäfer statt, bei der wir Jungs beim letzten Tasting anwesend waren.

Man fand sich also gegen 19:00 zum letzten Tasting des Tages bei Tabak Werner in Tuttlingen ein, wurde herzlich von Frau Werner und Udo Schäfer begrüßt und konnte feststellen, dass man von den ca. 15 Teilnehmern die allermeisten schon kannte.
Diese Veranstaltung wird bekanntlich gerne von „Wiederholungstätern“ besucht, was durchaus als Messlatte für die Qualität dieser Tastings genommen werden kann.

Dann ging es auch schon los und Udo Schäfer führte Anfänger wie Fortgeschrittene durch ein nicht alltägliches Lineup, das von mild und blumig bis kräftig und rauchig alles hatte, was so zu einem guten Lineup gehört.

Und diese fünf Whiskys wurden von Udo Schäfer vorgestellt: Whisky-Verkostung mit Udo Schäfer im Februar 2016 | #whiskyUDO weiterlesen

auf der 0711spirits

Stippvisite auf der 0711spirits 2016 in Stuttgart

Ende Januar 2016 fand in Stuttgart zum zweiten Mal die Spirituosenmesse 0711spirits statt. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und sind dort gewesen um das Gebotene in Augenschein zu nehmen und auch den einen oder anderen Tropfen zu probieren.

Die 0711spirits

Messeort war, wie schon im Vorjahr, die Phönixhalle im Römerkastell von Bad Canstatt. Eine Location, die uns bereits im letzten Jahr gut gefallen hatte10.

auf der 0711spirits
auf der 0711spirits

Der Eintrittspreis

Der Eintrittspreis von 15 Euro erscheint nicht überzogen und Stippvisite auf der 0711spirits 2016 in Stuttgart weiterlesen

Die limitierte Edition 07.4 Virgin Oak

Verkostung des Bruichladdich Octomore Edition 07.4 Virgin Oak, limited edition

Beim Besuch der 0711spirits in Stuttgart konnten wir diesen neuen Octomore Virgin Oak 07.4 von Bruichladdich probieren, der mit 167 ppm daher kommt und sich auch speziell durch die besondere Lagerung in unterschiedlichen Fässern von seinen Vorgängern abhebt.
Verkostung des Bruichladdich Octomore Edition 07.4 Virgin Oak, limited edition weiterlesen

Ein echter Bunnahabhain

Verkostung des Bunnahabhain Ceòbanach Batch No 02

Am 30.01.2016 konnte dieser Whisky während der 0711spirits in Stuttgart von uns verkostet werden.

Sein Name „Ceòbanach“ steht für „torfige Nebel“ und erinnert auch an die Geschichte der Destille Bunnahabhain, die durchaus mal torfig war.

Dieses Batch wurde 2003 destilliert. Er wurde 10 Jahre in Ex-Bourbon-Fässern gelagert und 2014 abgefüllt.
Verkostung des Bunnahabhain Ceòbanach Batch No 02 weiterlesen