Tasteup auf der re:publica 17

Neu im Kalender: Guerilla-Sessions während der re:publica 17 in Berlin | #tasteup #rp17

In exakt einer Woche öffnet die re:publica in Berlin wieder einmal ihre Tore. Zeit also, über Whisky nachzudenken und die letzten Reisevorbereitungen zu treffen. Selbstverständlich gibt es auch wieder Guerilla-Sessions mit kostenlosen Whisky-Verkostungen von den Tasteup-Jungs.

Wir konnten wieder tolle Partner gewinnen, die uns den Whisky für die Tastings zur Verfügung gestellt haben, dazu aber in Kürze aber mehr.

Nachfolgend kommt ein wenig Regelwerk, der Ablauf wird erklärt und die Veranstaltungshinweise dürfen natürlich auch nicht fehlen. Wichtig für alle potentiellen Teilnehmer sind erst einmal zwei Dinge:

  • Folge @tasteup_de bei Twitter!
  • Bringe ein Nosing-Glas zur re:publica mit!

Alles andere ab hier könnt ihr in Ruhe heute Abend auf dem Sofa nachlesen. Wichtig ist es aber trotzdem!

Regeln

  • Wer dabei sein möchte, benötigt dringend ein Nosing-Glas (kein Tumbler, kein Wasserglas, Bierglas oder sonstige Abarten). Kein Nosing-Glas, kein Whisky, keine Ausnahmen.
  • Wenn du nun Whisky in dein Glas fließen sehen möchstes, dann solltest du während der laufenden Guerilla-Session einen Tweet absetzten, der sinngemäß so aussehen sollte:

    „Ich möchte einen Whisky mit @tasteup_de verkosten! #tasteup #rp17“

    Danach ist der Tweet (das funktioniert übrigens auch hervorragend aus Instagram heraus, denn dort gibt es uns ebenfalls unter @tasteup_de) auf dem Smartphone dem „Mundschenk-Helfer“ zu zeigen, worauf man den Whisky eingeschenkt bekommt. Beide Hashtags müssen genannt werden und der Twitter-Account ist als Mention zu erwähnen. Kein vollständiger Tweet, kein Whisky, keine Ausnahmen.

  • Es wird zusammen verkostet, denn wir erzählen noch eine Kleinigkeit zum Whisky. Danach wäre es toll, wenn jeder Teilnehmer seine Bewertung mit dem Namen des Whiskys, den beiden Hashtags und seiner Benotung  an @tasteup_de tweetet, damit wir eine Gesamtbenotung errechnen können. Es wird auf unserer Website ein Onlineformular geben, mit dem detaillierte Verkostungs-Notizen übermittelt werden können, oder eine Benotung nachgereicht werden kann, falls man vergessen hat diese vor Ort abzugeben.
  • Klasse wäre es, wenn ihr möglichst viele Bilder per Instagram, Twitter, Facebook oder Google+ mit den Hastags #tasteup #rp17 absetzten könnten. Schließlich machen wir hier auch Social Media und der Whisky kostet für die Teilnehmenden nichts.

 Zeitablauf

  • Wir rufen die Guerilla-Session gemäß dem Zeitplan (folgt in Kürze) über den Twitter-Account @tasteup_de aus und teilen euch den genauen Ort, sowie die Uhrzeit (in den Pausen zwischen den rp17-Sessions) mit, z.B. 13:30 Uhr auf der Dachterrasse der Station.
  • Pünktlich zum genannten Termin (z.B. 13:30 Uhr) wird mit dem Ausschank des Whiskys begonnen.
  • Fünf Minuten später (z.B. 13:35 Uhr) wird gemeinsam verkostet. Begonnen mit dem Eyeing, dann dem Nosing und anschließend dem Tasting.
  • Es darf und soll über den Whisky diskutiert werden, aber man sollte nicht vergessen den Tweet mit seiner Note an @tasteup_de und den Hashtags #tasteup #rp17 abzusetzen. Weitere Notizen kann man auf unserer Bewertungsseite einreichen.
  • Spätestens 15 Minuten später (z.B. 13:45 Uhr) ist die Guerilla-Session offiziell vorbei.

Wichtige Hinweise:

  • Das Mindestalter der Teilnehmer ist 18 Jahre! Wir sind angehalten stichprobenartige Ausweiskontrollen durchzuführen!
  • Jeder Teilnehmer ist für mäßigen Alkoholkonsum und etwaige verbundene Risiken selbst verantwortlich. Bei unseren Veranstaltungen geht es um den maßvollen Genuss von Whisky zu Verkostungszwecken.
  • Wer an einer Guerilla-Session teilnimmt, muss in Kauf nehmen, dass während der Session fotografiert und gefilmt wird, sowie dass diese Bilder im Internet veröffentlicht werden.  Kompromittierende Bilder Dritter mit Alkohol lehnen wir jedoch strikt ab.
  • Hast du keinen Twitter Account, dann kannst du auch über Facebook und Instagram teilnehmen, allerdings müssen dann in dem jeweiligen Statusupdate unsere Seiten markiert sein.
  • Bitte seid so fair und gebt eine ehrliche Note gemäß Schulnotensystem (sehr gut, gut, befriedigend, usw.) ab, damit wir diese im Verkostungsbericht auch verwenden können. Falls ihr die Benotung vergessen habt, reicht diese bitte kurzfristig über unsere Website nach. Wie wir Whisky bewerten kann hier nachgelesen werden.
  • Anhand eurer Tweets erfassen wir die Teilnehmer und ihr werdet im Verkostungsbeitrag zum jeweiligen Whisky erfasst und verlinkt.
  • Es besteht kein Anspruch auf Whisky. Ist die Flasche leer, war man zu spät. Hat jemand die Regeln nicht beachtet, oder ist minderjährig bleibt das Glas leer.
  • Wir möchten ausdrücklich betonen, dass es sich hierbei nicht um Events der republica GmbH handelt, sondern um privat veranstaltete Sessions, ohne Absicht einer Gewinnerzielung. Die Sponsoren haben uns die Whiskys freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt, wofür wir uns sehr bedanken.
  • Es wird vor Ort die Möglichkeit geben Nosing-Gläser für einen guten Zweck zu erwerben. Wie das genau funktioniert erklären wir in Kürze hier.

Termindetails

Wann: 8. bis 10. Mai 2017, während der re:publica 17 gemäß Terminplanung
Wo: Auf oder vor dem Gelände der STATION Berlin
Facebook-Event: Guerilla-Tasteup während der re:publica 17
Hashtags: #tasteup #rp17
Twitter: @tasteup_de
Instagram: @tasteup_de
Facebook: fb.com/tasteup.de
Flickr-Gruppe: flickr.com/groups/tasteup (Tags: tasteup rp17)
Organisatoren: Christian Kaufmann, Jay F Kay, Jens A. Heim
Hauptsponsoren: Ardbeg, Glenmorangie (Moët Hennessy Deutschland GmbH)

Weitersagen heißt unterstützen!

5 Gedanken zu „Neu im Kalender: Guerilla-Sessions während der re:publica 17 in Berlin | #tasteup #rp17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.