Wie alles begann

Angefangen hat alles einen Tag vor dem Barcamp Bodensee 4, als Jens per Twitter in die Runde fragte, ob wir eine Whisky-Session abhalten sollen. Darauf reagiert haben genau vier Personen, nämlich Clemens, ChristianHubert und Jay. Und genau diese vier hatten bei der Abendsession je eine Flasche Single Malt Whisky am Start, die dann vom (fast) kompletten Barcamp verkostet wurden.

An diesem Abend entstanden mehrere Ideen. Zum einen regelmäßige Whisky-Sessions auf Barcamps und zum anderen das Whisky-Meetup in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg zu veranstalten. Über das Meetup hatten sich Jens und Jay bereits im April bei einer Whiskyverkostung in Tuttlingen Gedanken gemacht und erfolgreich umgesetzt. Darüber hinaus schwirrte uns noch mehr im Kopf herum, da dies aber noch Zukunftsmusik ist, kann auch noch nicht wirklich viel darüber berichtet werden. Ein bisschen Geheimniskrämerei muss schon sein.

Nach der sehr erfolgreichen Barcamp-Session in Konstanz und einem herrlichen Meetup in der Gewinnerregion Schwarzwald-Baar-Heuberg, sind wir nicht nur beim Thema Whisky schlauer geworden, sondern auch was den Ablauf solch eine Veranstaltung betrifft. Aus diesem Grund haben wir einige Regeln aufgestellt, denn wie sich herausgestellt hat, geht es nicht ohne.

In Kürze treffen wir uns zu einem weiteren Meetup und die Abendsession für das Barcamp Stuttgart ist ebenfalls in Planung. Regelmäßige Veranstaltungen sind also vorprogrammiert und ich kenne ehrlich gesagt keine ähnliche Veranstaltungsart, bei der man als Whiskyliebhaber zum Selbstkostenpreis seines eigenen Whiskys die Möglichkeit bekommt, neue Whiskysorten zu probieren, die nicht in der eigenen Hausbar stehen. Hinzu kommt der Austausch mit den anderen Teilnehmern über Erfahrungen und Geschmäcker, sowie der sozial medialen Komponente über verschiedenste Netzwerke.

Es gibt Leute, die mögen uns für Spinner halten, sind wir aber nicht. Oder doch? Egal, wir leben unser Leben und gönnen uns, was uns Spaß macht und schmeckt. Ob das diese Leute auch von sich behaupten können? 😉

Weitersagen heißt unterstützen!

3 Gedanken zu „Wie alles begann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.