Sechs sehr unterschiedliche japanische Whiskys standen bei dieser Verkostung auf dem Programm

Eine Verkostung japanischer Whiskys im Linden-Museum Stuttgart

Am 10. Februar 2017 veranstaltete das Linden-Museum Stuttgart im Rahmen der Ausstellung Oishii! eine Verkostung japanischer Whiskys, was wir Jungs und nicht entgehen ließen.

Das Tasting

Nach einem geführten Rundgang über die Oishii! wurden die ca. 22 Teilnehmer dieser Veranstaltung von Peter Sondheim (Bestwhisky, Stuttgart) sechs unterschiedliche Japanische Whiskys vorgestellt.

Sechs sehr unterschiedliche japanische Whiskys standen bei dieser Verkostung auf dem Programm
Sechs sehr unterschiedliche japanische Whiskys standen bei dieser Verkostung auf dem Programm

Bereits zum ersten Whisky wurden japanische Snacks gereicht, die von Tokio Dining in Stuttgart hergestellt und serviert wurden.

Seetang-Salat, jap. Maultaschen, Yakitori (Hühnchenspieß), grüne Bohnen und jap. Omelette
Seetang-Salat, jap. Maultaschen, Yakitori (Hühnchenspieß), grüne Bohnen und jap. Omelette

Hier wurde noch mal eine kurze Pause eingelegt und es wurden den Versammelten Whiskyfreunden div. Sorten Sushi angeboten.

Nach dem dritten Whisky gab es zur Stärkung Sushi
Nach dem dritten Whisky gab es zur Stärkung Sushi

Beteiligte Instituionen und Geschäfte

Linden-Museum
Hegelstraße 1, 70174 Stuttgart
Website | Facebook | Instagram

Bestwhisky
Rotenwaldstraße 41, 70197 Stuttgart
Website | Facebook

Tokio Dining
Steubenstraße 12, 70190 Stuttgart
Website | Facebook

Fazit

Für einen Preis von 70 Euro je Teilnehmer gab es eine interessante Führung über die Oishii!, es wurden 6 japanische Whiskys vorgestellt und es gab lecker japanisches  Essen. Da können wir nicht meckern.

Persönlichen Wahrnehmungen gibt es bei Christian und Jay zum Nachzulesen.

Bilder

Alle Bilder unserer Session findest du in unserer flickr-Gruppe. Lade auch deine Bilder gerne dazu; Schlagworte tasteup oishii2016

Weitersagen heißt unterstützen!

Ein Gedanke zu „Eine Verkostung japanischer Whiskys im Linden-Museum Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.