Alle Beiträge von Christian Kaufmann

Über Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne auf der blauen Linie und gehört als CEO/3 zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Eine hübsch gestaltetes Label und eine wertig wirkende Tube

Verkostung: Caol Ila, 6 Jahre, David & McMurray für Glen Fahrn (Zürich)

Am Wochenende 19./20. August 2017 fand in Zürich wieder das BarcampCH im Karl der Große statt und die Jungs waren anwesend.

Niemand war verwundert, dass Jens am Samstag in der Sessionplanung eine Session anbot. Diese trug den schlichten Titel “Outdoor“ und trotzdem fanden sich die üblichen Verdächtigen ein, denn denen war klar, dass es sich um eine Exkursion in den nahe gelegenen Whiskyshop handeln würde. Ein kleines Whisky-Tasting hat ja schon Tradition beim Barcamp in der Stadt am Zürichsee.

So marschierten René, Mirco, Hubert, Wolfram und die Jungs gegen 11:00 die paar Dutzend Meter ins Glen Fahrn, wo wir in den vergangenen Jahren immer gut beraten wurden.


So auch diesmal. Verkostung: Caol Ila, 6 Jahre, David & McMurray für Glen Fahrn (Zürich) weiterlesen

Whisky und social media. Eine gute Mischung.

Tuttlingens erster WhiskyTREFF hat stattgefunden

Am 15. März 2017 fand erstmalig der Tuttlinger WhiskyTREFF im Café Como statt. Christian und Jens erprobten dies neue Format einer Afterwork-Veranstaltung mit einigen Teilnehmern und waren ganz gespannt. Dabei entwickelte sich der Abend ganz gemütlich entlang des Lineups im kleinen Kreis und man amüsierte sich gut. Tuttlingens erster WhiskyTREFF hat stattgefunden weiterlesen

Man beachte das ungewöhnliche Design der Flasche

Hibiki Harmony

Das Stuttgarter Linden-Museum war Schauplatz einer japanischen Whisky-Verkostung, die dort am 10.02.2017 als Spezial-Event der Ausstellung Oishii! stattfand. Klar, dass die Jungs sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließen. Hier verkosteten die drei auch den Hibiky Harmony, einen Blend aus 10 verschiedenen Malts und Grains, aus dem Hause Suntory. Hibiki Harmony weiterlesen

Dieser Whisky ist stellt eine Wiederauferstehung des ersten Super aus dem Jahre 1962 dar.

Nikka Super Revival, Limited Edition

Am 10. Februar 2017 reisten die Jungs nach Stuttgart, wo im Linden-Museum im Rahmen der Oishii! ein japansiches Whisky-Tasting stattfand, das die Jungs natürlich besuchten. Hier wurde auch der Super Nikka Revival serviert. Bei diesem Blend, der eine Reminiszenz an den originalen Super von 1962 ist, ist der Malt-Anteil besonders hoch. Nikka Super Revival, Limited Edition weiterlesen

Der Hauptdarsteller eines Verkostungsvideos: der Port Charlotte 11 Jahre aus dem Hause Bruichladdich

Verkostung des Bruichladdich PC11 Eòrna Na H-Alba, heavily peated, limited edition

Am 10. Dezember 2016 trafen sich die Jungs in der alten Reichsstadt Rottweil um ein geselliges Wochenende zum Jahresabschluss zu begehen. Eine gute Gelegenheit noch die eine oder andere Verkostung durchzuführen. Bei der Produktion des Videos hat uns „Kamerakind“ Wolfram dankenswerter Weise unterstützt.

So fand sich die Viererbande dann in den Räumen der Glückseligkeiten von Rau ein um u.a. den PC11, ein Travel Retail Exclusive mit dem schönen gälischen Namen Eórna Na H-Alba, zu verkosten. Eine Rarität aus der Bruichladdich-Destille, die eine „Homage an das Land und die Leute, die diesen Whisky ausmachen“ darstellt.

Dieser „heavily peated“ Islay-Whisky, der insgesamt 11 Jahre in Bourbon- und Sherry-Fässern reifte, hat 40 ppm und ist eine limited edtion mit 12.000 Flaschen weltweit, die in Fassstärke abgefüllt wurde.

Verkostung des Bruichladdich PC11 Eòrna Na H-Alba, heavily peated, limited edition weiterlesen